Skatepark Münsingen

Durch die Bauarbeiten beim Schulgelände Schlossmatt in Münsingen wurde die Skateanlage vorübergehend abgebaut. Einige Teile der Anlage sind über die Jahre in einen sehr kritischen Zustand verfallen und müssen daher dringendst restauriert werden. Da die Elemente nicht mehr zeitgemäss und sicherheitskonform waren, ist ein bunt gemischtes Team zusammengekommen, um dieses zu besprechen. Die Gruppe besteht aus neun jungen, motivierten Rollsportlern und zwei Mitarbeitenden der Kinder und Jugendfachstelle Aaretal. Gemeinsam wurde das Projekt Skatepark ins Leben gerufen und dieses Team bildet zugleich die Betriebsgruppe Skatepark.

Ziel war und ist es, den Park für den Rollsport attraktiver zu gestalten und nach der Umgestaltung den heutigen Sicherheitsvorschriften zu entsprechen. Zudem wird ein Betriebskonzept erarbeitet, dass den Park nachhaltig, ordentlicher und sauberer macht. Der Abschluss des Projektes wird ein Einweihungsfest. Die Gemeinde Münsingen ist Besitzerin des Parks und wird dieses Projekt mit einem namhaften Betrag finanzieren - danke für diese Unterstützung!

Die Bauarbeiten beim Schulhaus Schlossmatt dauern voraussichtlich bis zu den Sommerferien 2018. Die Eröffnung des Skateparks in Münsingen wird kurz darauf stattfinden.

Artikel im BERN-OST vom 22.05.2018: hier...

Für Fragen und Anregungen zum Projekt wenden Sie sich gerne an Réjane Zumbrunnen oder Roger Spielmann.

Skatepark Münsingen Entwurf

Ubersichtsplan neu

Skatepark-Crew

Foto 28.04.18 22 02 32 2

v.l.n.r.: Ilyes Ben Marzouk (22), Claude Ali (26), Philipp von Mühlenen (25), Yves Wälchli (26), Lucas Fürbringer (25), Réjane Zumbrunnen (Projektleitung KJuFA)
vorne: Mischa Elis (12) und Raffael Meocci (12)
Es fehlen: Dominik Ramseyer (22), Fabio Wälti (12) und Roger Spielmann (Projektleitung KJuFA)

Es wurden keine Anlässe gefunden..